Herzlich Wilkommen im Onlineshop der Binelli & Ehrsam AG!


AGB Binelli & Ehrsam AG online - shop


Sicherheit

Der Zahlungsvorgang über unseren online Shop ist mittels SSL Protokoll (Secure
Sockets Layer Protocol) verschlüsselt. SSL ist der Industriestandard für den Transfer
vertraulicher Daten über das Internet.

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Bestellung innerhalb von 7 Tagen ohne Angabe von Gründen in
Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf
überlassen wird - durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach
Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim
Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor
Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer
Informationspflichten gemäß Schweizer Recht. Zur Wahrung der Widerrufsfrist
genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.

Ist der Käufer eine juristische Person des öffentlichen Rechts, ein öffentlichrechtliches
Sondervermögen oder ein Unternehmer, der bei Abschluss des Vertrages
in Ausübung seiner gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit handelt,
besteht kein Widerrufsrecht.

Der Widerruf ist zu richten an:

Binelli & Ehrsam AG
Pflanzschulstrasse 7-9
CH-8036 Zürich
info@binelli.ch

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen
zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben.
Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in
verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz
leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung
der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft
möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Für eine durch die bestimmungsgemäße
Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung müssen Sie keinen
Wertersatz leisten.
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen
zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben.
Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in
verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz
leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung
der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft
möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Für eine durch die bestimmungsgemäße
Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung müssen Sie keinen
Wertersatz leisten.
Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die
Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten
entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von CHF
40.00 nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum
Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich
vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie
kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt.
Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt
werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder
der Sache, für uns mit deren Empfang.
Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die
Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten
entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von CHF
40.00 nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum
Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich
vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie
kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt.
Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt
werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder
der Sache, für uns mit deren Empfang.

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Binelli & Ehrsam AG für den
Verkauf von Produkten aus dem Binelli Online-Shop

Für die Geschäftsbeziehung zwischen der Binelli & Ehrsam AG (nachfolgend B&E
genannt) und dem Besteller (Kunde) gelten ausschließlich die nachfolgenden
Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen
Fassung. Abweichende Bedingungen des Bestellers erkennt die B&E nicht an, es sei
denn, sie hätte ausdrücklich und schriftlich ihrer Anwendbarkeit zugestimmt.

1. Angebot und Vertragsschluss

Die Bestellung des Kunden stellt ein Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages
dar. Die durch die B&E anschließend verschickte Bestätigung des Eingangs der
Bestellung und etwa folgende Statusberichte stellen noch keine Annahme des
Angebotes dar. Der Kaufvertrag kommt zustande, sobald B&E dem Kunden eine
Auftragsbestätigung zukommen lässt oder die bestellte Ware ausliefert und dem
Kunden den Versand bestätigt. Der Kunde bleibt bis höchstens 10 Tage nach
Zugang an sein Angebot gebunden; er ist berechtigt, es nach Ablauf dieser Frist zu
widerrufen, falls es durch B&E bis zu diesem Zeitpunkt in vorgenannter Weise nicht
angenommen worden ist.

2. Preise und Zahlungsbedingungen


2.1. Sämtliche Kaufpreise sind CHF-Preise.

2.2. Verkäufe erfolgen ausschließlich gegen vorherige Belastung des Kreditkartenkontos
des Bestellers.

2.3. Einfuhrzölle fallen nur bei Lieferungen in Länder außerhalb der EU an. Die Höhe
von Einfuhrzöllen ist abhängig von der jeweiligen lokalen Gesetzgebung. B&E kann
hierzu keine Auskunft erteilen.

2.4. Gegen die Ansprüche des Verkäufers kann der Besteller nur dann aufrechnen,
wenn die Gegenforderung des Bestellers unbestritten ist oder ein rechtskräftiger Titel
vorliegt; ein Zurückbehaltungsrecht kann der Besteller nur geltend machen, soweit es
auf Ansprüchen aus dem Kaufvertrag beruht.

3. Ablauf der Bestellung


Die Bestellung erfolgt in sechs Schritten:

3.1. Schritt 1: Online-Bestellung starten
Die Bestellung wird in der Internetmaske gestartet, indem der Besteller die
ausgewählten Artikel in den "Warenkorb" legt, die favorisierte Versandart wählt und
durch Drücken des Buttons "Weiter zur Kasse" den Online-Bestellprozess startet.

3.2. Schritt 2: Kundenstatus
Sofern der Besteller bereits ein persönliches Konto beim Binelli Online-Shop hat, hat
er in der folgenden Maske nur mehr seinen Benutzernamen und sein Passwort
einzugeben. Mit einem Klick auf den Button "Weiter zur Kasse" gelangt der Besteller
direkt zu Schritt 4.
Sofern der Besteller noch kein persönliches Konto hat, hat er unter dem Button "Ich
möchte meine Bestellung fortsetzen und mir ein persönliches Konto einrichten" die
Möglichkeit, sich ein persönliches Konto einzurichten. Nach Eingabe der
erforderlichen Daten kann er die Bestellung unter "Weiter zur Kasse" fortsetzen.
Der Besteller hat auch die Möglichkeit, Artikel ohne Einrichtung eines persönlichen
Kontos zu bestellen. Hierfür hat er den Button "Ich möchte die Bestellung fortsetzen
und mir dabei kein Konto einrichten" anzuklicken und die Bestellung durch Klick auf
"Weiter zur Kasse" fortzusetzen.

3.3. Schritt 3: Persönliche Daten eingeben
In der folgenden Maske sind die Daten einzutragen, die zur Bearbeitung der
Bestellung benötigt werden. Es handelt sich dabei um die folgenden Daten: Anrede,
Titel, Vorname, Nachname, Straße, Hausnummer, PLZ, Ort, Land, Telefon, E-Mail
Adresse. Die mit * angegebenen Felder sind Pflichtfelder. Falls die bestellte Ware an
eine von der Rechnungsadresse abweichende Lieferadresse gesendet werden soll,
so ist dies unter der Checkbox "Artikel an eine andere Lieferadresse versenden"
anzugeben. Der Bestellvorgang wird mit Klick auf "Weiter zur Kasse" fortgesetzt.
Die persönlichen Daten des Bestellers werden automatisch mittels SSL Protokoll
(Secure Sockets Layer Protocol) verschlüsselt. SSL ist der Industriestandard für den
Transfer vertraulicher Daten über das Internet.
Die persönlichen Daten des Bestellers werden ausschließlich zu Zwecken der
Bearbeitung der Bestellung gemäß den Vorschriften des
Bundesdatenschutzgesetzes erhoben, verarbeitet und genutzt.

3.4. Schritt 4: Bestellübersicht/Bestelländerung
Nach Eingabe der geforderten Daten zeigt eine Übersichtsseite die komplette
Bestellung. Der Besteller hat die Möglichkeit etwaige Änderungen durch Anklicken
des Buttons "Bearbeiten" vorzunehmen.

3.5. Schritt 5: Auswahl Zahlungsart
Die Zahlung ist nur mit Kreditkarte möglich. Es werden die folgenden Kreditkarten
akzeptiert: Master Card, VISA und Postcard. Für die erfolgreiche Zahlung ist die
Eingabe der vollständigen Daten zur Kreditkarte erforderlich, d.h. Kreditkartennummer,
Gültigkeit, Name des Karteninhabers sowie CVC Code (dreistellige bzw.
vierstellige Ziffer auf der Rückseite der Karte). Vor dem Anklicken des Buttons
"Senden" ist die Richtigkeit der Angaben zu überprüfen und ggf. unter "Neu" zu
ändern. Die Sicherheit des Zahlvorgangs wird durch die automatische
Verschlüsselung mittels SSL Protokoll sichergestellt. Der vollständige
Rechnungsbetrag wird ca. 2 Wochen nach Eintreffen der Ware automatisch vom
Kreditkarten- bzw. Bankkonto des Bestellers abgebucht.

3.6. Schritt 6: Bestellinformation
Nach Abschluss des Bezahlvorgangs erscheint eine Zusammenfassung Ihrer
Bestelldaten. Kurz danach erhalten Sie diese Information auch per E-Mail.

3.7. Sprache
Abhängig von der Sprachauswahl des Kunden vor Auslösen der Bestellung erfolgt
der Vertragsabschluss in deutscher oder englischer Sprache.

4. Lieferzeiten


4.1. Die Lieferzeiten für Standard-Versendungen in der Schweiz betragen in der
Regel 48 Stunden, in die Europäische Union 7 Arbeitstage und in Länder außerhalb
der Europäischen Union 14 Arbeitstage.

4.2. Die Lieferzeiten für Express-Versendungen in der Schweiz betragen in der Regel
24 Stunden, in die Europäische Union 2 Arbeitstage und in Länder außerhalb der
Europäische Union 5 Arbeitstage.

4.3. Diese Lieferzeiten gelten jeweils für Bestellungen, die vor 10:30 Uhr (MEZ)
eingegangen sind. Per Express können Waren von Montag bis Freitag geliefert
werden.

4.4. Die vorgenannten Lieferzeiten für Versendungen ins Ausland verstehen sich
vorbehaltlich einer zügigen Zollabwicklung im Empfangsland. Höhere Gewalt oder
beim Verkäufer oder dessen Lieferanten eintretende Betriebsstörungen, wie zum
Beispiel durch Aufruhr, Streik, Aussperrung, die den Verkäufer ohne eigenes
Verschulden vorübergehend daran hindern, den Kaufgegenstand innerhalb der in
Ziffer 4.1 und 4.2 genannten Fristen zu liefern, verändern diese Fristen um die Dauer
der durch diese Umstände bedingten Leistungsstörungen.

5. Verpackung, Versand und Transportversicherung

5.1. Die Kosten der Verpackung sowie der Transportversicherung sind in den
Versandkosten enthalten.

5.2. Für den Versand von Waren ins Ausland fallen pro Sendung zusätzlich zum
Kaufpreis Zoll- und Mehrwertsteuer sowie eine Vorlageprovision und
Administrationskosten des Transportdienstleisters an, die vom Kunden zu tragen
sind. Die Vorlageprovision und Administrationskosten des Transportdienstleisters
fallen in folgender Höhe an:
• CHF 19.00 administrative Kosten und
• bei einem MwSt-Betrag bis CHF 399.00 werden CHF 8.00 als Vorlageprovision in
Rechnung gestellt
• ab einem MwSt-Betrag von CHF 400.00 werden 2% des MwSt-Betrages als
Vorlageprovision in Rechnung gestellt.

6. Eigentumsvorbehalt


Der Kaufgegenstand bleibt bis zum Ausgleich der dem Verkäufer aufgrund des
Kaufvertrages zustehenden Forderungen Eigentum der B&E.

7. Gewährleistung / Beanstandungen


7.1. Ansprüche des Bestellers wegen Sachmängeln verjähren entsprechend den
gesetzlichen Bestimmungen in zwei Jahren ab Zugang des Kaufgegenstands.

7.2. Es gelten die gesetzlichen Rechte und Ansprüche des Käufers bei Sach- und
Rechtsmängeln. Der Besteller hat bei Vorliegen eines Sachmangels insbesondere
die Wahlmöglichkeit zwischen Beseitigung des Mangels oder Lieferung einer
mangelfreien Sache.

7.3. Ansprüche wegen Mängeln der Ware kann der Besteller bei der B&E durch
einen Anruf unter der Telefonnummer 0041 44 298 98 98 geltend machen. Er erhält
dabei eine Referenznummer für die Rücksendung des Kaufgegenstands, die er auf
dem der Ware beiliegenden Retourenzettel vermerkt.

7.4. Der Rücksendung ist der Retourenzettel beizulegen, damit die Mängelrüge der
Bestellung zugeordnet werden kann.

7.5. Die Rücksendung hat an die folgende Adresse zu erfolgen:

Binelli & Ehrsam AG online Shop
Pflanzschulstrasse 7-9
8036 Zürich Schweiz

7.6. Die Kosten für die Rücksendung der Ware bei Vorliegen eines Mangels
übernimmt die B&E.

7.7. Nach Eingang der Ware wird dem Besteller je nach Wahl umgehend eine
mangelfreie Kaufsache zugesandt oder der dem Kaufpreis entsprechende Betrag
gutgeschrieben sowie die Kosten der Rücksendung erstattet. Bei Wahl der
Mängelbeseitigung lässt der Verkäufer die Ware beim Besteller abholen, führt die
Nachbesserung durch und stellt den nachgebesserten Gegenstand dem Besteller
kostenlos wieder zur Verfügung.

7.8. Abschnitt 7. Sachmängel gilt nicht für Ansprüche auf Schadensersatz; für diese
Ansprüche gilt Abschnitt 8. Haftung.

8. Haftung


8.1. Hat der Verkäufer aufgrund der gesetzlichen Bestimmungen für einen Schaden
aufzukommen, der leicht fahrlässig verursacht wurde, so haftet der Verkäufer
lediglich beschränkt wie folgt: Eine Haftung besteht nur bei Verletzung
vertragswesentlicher Pflichten, etwa solcher, die der Kaufvertrag dem Verkäufer
nach seinem Inhalt und Zweck gerade auferlegen will oder deren Erfüllung die
ordnungsgemäße Durchführung des Kaufvertrags überhaupt erst ermöglicht und auf
deren Einhaltung der Besteller regelmäßig vertraut und vertrauen darf. Diese Haftung
ist auf den bei Vertragsabschluss vorhersehbaren typischen Schaden begrenzt.

8.2. Unabhängig von einem Verschulden des Verkäufers bleibt eine etwaige Haftung
des Verkäufers bei arglistigem Verschweigen des Mangels, aus der Übernahme
einer Garantie oder eines Beschaffungsrisikos und nach dem Produkthaftungsgesetz
unberührt.

8.3. Ausgeschlossen ist die persönliche Haftung der gesetzlichen Vertreter,
Erfüllungsgehilfen und Betriebsangehörigen des Verkäufers für von Ihnen durch
leichte Fahrlässigkeit verursachte Schäden. Für von ihnen mit Ausnahme der
gesetzlichen Vertreter und leitenden Angestellten durch grobe Fahrlässigkeit
verursachte Schäden gilt die diesbezüglich für den Verkäufer geregelte Haftung
entsprechend.

8.4. Haftungsbeschränkungen dieses Abschnitts gelten nicht bei Verletzung von
Leben, Körper und Gesundheit.

9. Rechtswahl


Für die Bestellung und für alle Rechtsstreitigkeiten, die aus der Bestellung und der
Durchführung der Bestellung entstehen, gilt das Schweizer Recht.

10. Erfüllungsort


Erfüllungsort ist Zürich.

11. Gerichtsstand


11.1. Für sämtliche gegenwärtigen und zukünftigen Ansprüche aus der
Geschäftsverbindung mit Kaufleuten einschließlich Scheck- und Wechselforderungen
ist ausschließlicher Gerichtsstand Zürich.

11.2. Der gleiche Gerichtsstand gilt, wenn der Besteller keinen allgemeinen
Gerichtsstand in der Schweiz hat, nach Vertragsschluss seinen Wohnsitz oder
gewöhnlichen Aufenthaltsort aus der Schweiz in ein anderes Land verlegt oder sein
Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht
bekannt ist.

Stand: 31.12.2011